Kinesiotaping am Pferd

Kategorie
Seminar
Datum
30.06.2019 10:00

Flexibles Taping, oder auch Kinesiotaping wurde von dem japanischen Chiropraktiker Kenzo Kase entwickelt. Er entdeckte, dass man über das Kleben von Tapes Schmerzen am Bewegungsapparat lindern und die Selbstheilungskräfte des Körpers aktivieren kann.
Das Tapen wird auch in der Humanmedizin, sowie in der Physiotherapie beim Menschen sehr erfolgreich eingesetzt. Nicht mehr wegzudenken ist das bunte Tape aus dem Hochleistungssport.
Diese wirksame Behandlungsmethode auch für Hunde und Pferde einzusetzen, liegt natürlich nahe.
Nach einer theoretischen Einführung über die Wirkungsweise und Anlagetechniken der Tapes (inkl. Eines kleinen Ausfluges in die faszinierende Welt der Faszien), werden wir den Umgang mit dem Tape erst mal an uns selber üben.
Nach der Mittagspause geht es dann direkt an die anwesenden Pferde bei denen wir dann verschiedene Anlagetechniken kleben werden.

Praktisch geübt werden in diesem Seminar:
- das korrekte Zuschneiden für die verschiedenen Anlagen
- das Anbringen der Tapes auf dem Fell
- Muskeltechniken
- Ligamenttechniken
- Lymphfächer
- Sehnenanlagen
- Gelenkanlagen
- und was uns sonst noch an aktuellen Fällen vorgestellt wird

Nach diesem Seminar ist jeder in der Lage eine korrekte Tape Anlage auszuführen.
Voraussetzungen sind gute anatomische Grundkenntnisse (vor allem der oberflächlichen Muskulatur), da ein falsch angelegtes Tape große Schmerzen und gesundheitliche Probleme hervorrufen kann.
Übungspferde werden gestellt.

Begrenzte Teilnehmerzahl bis 10 Teilnehmer

Uhrzeit: 10.00 bis ca. 17.00 (je nach Teilnehmerzahl

Seminarkosten: 90€ pro Teilnehmer (inkl. Skript, Teilnehmerurkunde, Getränke und Snacks)

Bei Anmeldung wird eine Anzahlung in Höhe von 50€ fällig.

Platzreservierung erfolgt erst nach Anzahlungseingang.

Anmeldungen bitte an


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
 

Powered by iCagenda